Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Aktuell


Einsendeschluss ist immer der 25. des Vormonats »mitmachen

Ehrenplatz in der Bibliothek

Gedichte:


Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos

München schillert - Gedichte aus dem Poesiebriefkasten


Poesie-Briefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München
Briefkasten der Poesie in Giesing

© Ludwig Bayer

Veilchen im Frühling

Marita Fischer-Reinspach

Seit Tagen schwebt lieblich in der linden Luft

betörend-berauschend ein sinnlicher Duft.

Viola sind es, fast unscheinbar klein,

so filigran, so samten, so zierlich und fein.

 

Ein Sträußlein der Veilchen hab ich gepflückt,

drück’ an den Busen es mir beglückt –

die schwere Süße hält mich umfangen.

 

Ich wollt’ ich könnte ganz versenken

mich in das tief-violette Kleinod hinein,

möcht’ nicht mehr grübeln, nicht mehr denken,

dem Wohlgeruch ergeben nur sein.

 

Nach jedem Winter kommt wieder ein Mai

verkünden die zarten Blümlein aufs Neu.

Die dunklen Tage sind nun vergangen,

und das Wachsen und Blühen hat angefangen.


Programm


19. 10. 2018

Museum ist Ruine ist Poesie

Zum fünfzigjährigen Jubiläum des Museums Villa Stuck formt der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn... »weiterlesen


04. 10. 2018

Zerstörung und Schöpfung

„Mein bester Freund ist ein Poet.“ So begrüßt Thomas Hirschhorn die Gäste, des winzigen, dafür gut... »weiterlesen


16. 11. 2018

Gedicht des Monats – poetische Soirée

Mit einer poetische Soirée feiern wir ein Jahr "Gedicht des Monats" und die Fortsetzung der Aktion. »weiterlesen