Brieftaube der Poesieboten
Poesie, Lyrik, Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Aktuell


Einsendeschluss ist immer der 25. des Vormonats »mitmachen

Ehrenplatz in der Bibliothek

Gedichte:


Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos

München schillert - Gedichte aus dem Poesiebriefkasten


Poesie-Briefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München
Briefkasten der Poesie in Giesing

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Poeten und…

Publikum…

im Spix

06. Dezember 2018  15 Uhr – 17 Uhr 30

Krampus, Platzl, Poesie

Ein ganz besonderer Nikolaus- äh Krampustag im SPIX mit Gästen aus dem ASZ-Harlaching.

Um 15 Uhr trudelten die Gäste aus dem ASZ Harlaching pünktlich mit Frau Jasmin Koch ein.

Gespannt lauschten alle den Erinnerungen von Monika Attensperger zur Ausstellung „Lyrik & Letters", die die wunderschönen Kalligrafien von ihrem Vater Toni Attensperger handgeschriebenen aktuellen Gedichten aus dem Poesiebriefkasten gegenüberstellt.

Inzwischen hatte Max den Glühwein bereitet, den alle genüßlich schlürften. Dazu gab es die leckeren im ASZ gebackenen Plätzchen. Zum Reden und zu Ratschen gab es genug. Manche erinnerten sich auch gern an die Poesie-Aktion im ASZ-Harlaching 2015 - ja wie die Zeit vergeht.

Für einen besonderen akustischen Genuss sorgte Sigrid Voss: stimmgewaltig und stimmungsvoll - mit einigen Chansons.

Dabei unterbrach sie ein Überraschungsgast: Der Krampus oder besser gesagt seine viel freundlichere Vertretung eine Krampus-Azubine (Marid Schaper), die mit Mandarinen um sich warf und ein Weihnachtsgedicht vortrug.

Weiter führte ein herbstlich-winterlichen Gedichtezyklus von Michaela Hug-Szajer die Gäste gedanklich schon zum Jahresende, das auch der Hans Senninger auf seine bairisch-poetische Weise zum Thema machte. Anschließend trug er noch vergnügliche Lautmalerein vor.

Zum krönenden Abschluss begeisterte noch einmal Sigrid Voss, die zeigte, dass sie neben den Chansons noch andere Stimmlagen drauf hat, mit einem wundervollen Ave-Maria.

Doch halt, bevor alle gingen hatte der Max, ein echtes Giesinger Gwax, noch eine gedichtete Kurzode auf sein Lieblingsviertel parat.

Gemütlich und schee wars an diesem 6. Dezember 2018 im SPIX – da waren sich alle einig.

 

 

 

Ort: Spix, Tegernseer Landstraße 155 / Eingang Spixstraße, 81539 München

Bus 54 Haltestelle Spixstraße; Bus X30, Tram 15 25 Haltestelle Tegernseer Landstraße

Eintritt frei; Austritt, was Ihr wollt