Brieftaube der Poesieboten

Aktuell


Frisch gedruckt! Der Kalender 2020 ist da. Erhältlich für Euro 8,90:
Stadtbibliothek Giesing, Deisenhofener Str. 20;
SPIX, Tegernseer Landstr. 155
bestellen plus 1,80 Versand:
info (at) poesiebriefkasten.de

Kalender Gedicht des Monats

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos

München schillert - Gedichte aus dem Poesiebriefkasten


Poesie-Briefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München
Briefkasten der Poesie in Giesing

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  
24. September 2019  20 Uhr

Schnipsel-Poesie

Poetische Atmosphäre, kreatives Geschnipsel und immer wieder überraschtes Gekicher über die scheinbar zufällige Weisheit der Ergebnisse. Phoebes Poesiewerkstatt hat bereits zum dritten Mal stattgefunden und Brigittes Bericht ist ein Gedicht:

Es begab sich am Abend  - dunkel.
Wo man gerne miteinander munkelt.
Im Lokal, es nennt sich Spixx.
Ich liebe das Wort SPIX mit zwei X.
Max war mit dem Fahrrad gekommen.
Hat sofort unsere Anwesenheit vernommen.
Sperrte auf für uns - Tür und Tor.
Beim Eintreten ging er - lachend vor.
Der Raum toll und farbenfroh  dekoriert.
Bei den Workshops sehr viel passiert.
An der Wäscheleine entlang.
Hängen tolle Gedichte dran.
Die Wand bekam ein Sprungbrettfedern-Gestell.
Durchleuchtet die Spiralen mit Gedanken hell.
Die Poesie mit Klammern befestigt sodann.
Damit es manchmal abspringen kann.  

Katharina hat mit Phantasie das Ganze.
Eingerichtet, messerscharf mit ihrer Lanze. 

Den Gedankenbogen von DIR zu IHR. 
Voller Harmonie, nur - da gibts kein Bier.
Wasser wird viel herum gereicht.
Man ist mehr auf den Vers-Reim geeicht.
Lässt die Buchstaben tanzen.
Versteckt sind originale Wanzen.
So mancher ist gerne da gewesen.
Dazu wird gerne vorgelesen.
Von Jedem die besonderen Zeilen.
Die sich natürlich poetisch Reimen.
Wie beim Haikuschnipsel.
Die Poesie meist schräg witzelt. 

Fünf, sieben, fünf, oder umgekehrt.
Wird aufgezäumt der Haiku-Vers.
Literarisch hoch hinaus - jubilieren.
Sich unsere Gedanken - verlieren.
Als Puzzle kreuz und quer gemischt.
Liegen sie zum Verkleben auf den Tisch. 

Als Hintergrund hat man dickes Papier gewählt.
In aller Farben, so manch einer sich quält.
Hat man endlich das Puzzle platziert.
Sind Finger vom Kleber -  mit verschmiert.
Die Schnipselpoesie präsentieren.
Dazu ein Tusch, - wir applaudieren. 
Zwischendurch mal eine Pause.
Die Zeit verrinnt, wir gehen nach Hause.
Als Erinnerung hat jeder sein Gedicht.
Herumgereicht - warum auch nicht?
Wir, ja WIR, pflegen die Poesie intensiv.
Zum Schluss landen wir im Archiv.

©Brigitte Obermaier

Ort: SPIX, Tegernseer Landstraße 155, (Eingang Spixstraße) 81539 München
Bus 54 Spixstraße, Tram 15, 25 BUs X30 Tegernseer Landstraße

Di, 24.9.2019 20 Uhr

***

Über Phoebe: Hinter dem Pseudonym Phoebe verbirgt sich die Münchner Lyrikerin und Sozialarbeiterin Katrin Bohland, die seit dem 4.6.2018 auf der Medienplattform Instagram unter @phoebe_nowisthetime wöchentlich kreative Schreibaufgaben für Poeten postet. Unter dem Hashtag #phoebeslyrikbox sind über 1600 Gedichte unterschiedlichster Instapoeten zu finden, die sich dort miteinander vernetzen und austauschen können.