Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München


10 Jahre Poesiebriefkasten

Am 15. September 2023 machte der Poesiebriefkasten das erste Mal die Klappe auf für Poesie. Jetzt gibt es ein buntes Jubiläumsjahr.

Der Theater-Spaziergang „Jedamo" zum Nachglühen. 20seitige Dokumentation mit vielen Fotos und Soft-touch-Umschlag. Erhältlich im Stadtteilladen, Tela 113  oder per Post (Schutzgebühr 3,50). Bestellen unter info (at) poesiebriefkasten.de


Im Rahmen des Theater-Spaziergangs „Jedamo" findet an der Ruine des Uhrmacherhäusls in München-Giesing eine Versteigerung statt. Das Publikum bietet mit. Mit Gspusi-Musi.




München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Poesie-Kaffeekränzchen im Friedhof

Wir spazieren gemeinsam mit Thomas Fleckenstein, Verwalter, zum Popup-Café „Himmelblau" im Friedhof am Perlacher Forst.

13 Uhr Poesie-Walk
Treffpunkt: Eingang Nähe Schwanseeplatz
Wir besuchen u. a. die Gräber der Geschwister Scholl und von Franz Beckenbauer

Ab 14.15 Uhr Poesie-Café
Wiese vor der Aussegnungshalle,
Bei Kaffee und Kuchen hören wir Gedichtvorträge. Hast du selbst ein Gedicht geschrieben, das sich mit Trauer, Tod und Loslassen beschäftigt? Dann kannst du es hier vortragen.
Die aus Mexiko stammende Münchnerin Isis Marschall liest aus ihrem Kinderbuch “Haben Omas schon mit Dinosauriern gelebt? Über das Leben und sein Ende“. In der Geschichte geht es um den kindlichen Umgang mit dem Thema Tod in Anknüpfung an den mexikanischen Totenkult.

Das Popup-Café „Himmelblau“ ist ein ehrenamtliches Projekt der evangelischen Kirche. Kaffee und Kuchen gibt es kostenfrei. Spenden sind erwünscht.

Für diese Veranstaltung bitten wir um Voranmeldung unter info@poesiebriefkasten.de. Bitte mit einem Hinweis ob ein Gedicht geplant ist