Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Radio- und TV-Tipps

Fr. 11. März 2022, 17 Uhr, Poesieboten auf Radio Lora

Lyrik, eigensinnig und originell von Poetinnen und Poeten aller Couleur, inklusive zweier englischer poems. Lasst euch überraschen! Weiterhin gibt es einen witzigen Ausschnitt aus Katharina Schweissguths Roman „Der Liebesbriefkasten“, von CHRIS URAY ein Gedicht über die flüchtende Frauen aus der Ukraine. Dazwischen Musik von Brigitte Obermaier alias „Zauberblume“ und Henriette an ihren Veehharfen. Sendung von Chris Uray für die Poesieboten.



Poesie auf Radio Lora

Poesieboten „Wortsendung" sendet im März, Juni, September und Dezember am 2. Freitag um 17 Uhr im Sendefenster „Außer der Reihe“. Wiederholungen in DAB+ und im Livestream am darauf folgenden Montag um 6 und um 9 Uhr sowie im Livestream am Samstag um 7 Uhr und am Sonntag um 3 Uhr. Verantwortliche Redakteur*in: Chris Uray


Gedicht des Monats – Lesungen

Giesinger Persönlichkeiten lesen Einsendungen aus der Aktion „Gedicht des Monats“ vor. Playlist


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Wer erkennt den Hopf an seinem Schopf?

Vogelgezwitscher

Achtung wegen Krankheit entfällt die Finissage am 1.3.

Ausstellung und Lesung von Brigitte Obermaier alias „Zauberblume“

Brigitte Obermaier zeigt mit „Vogelgezwitscher“ ein buntes, weitgefächertes Spektrum einheimischer Vögel.

Brigitte hat Vogelbilder digital bearbeitet und farbenfroh gestaltet, passende Texte dazu gedichtet und farbig ausgedruckt.

So ist in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek Moosach eine informative und poetische Ausstellung entstanden, die nun auf Wanderschaft geht. Während des gesamten Februars 2020 ist sie im SPIX zu sehen.

Die Schirmherrschaft über die Bilderschau hat der der blaue Johann übernommen. Die etwa 50 cm hohe Figur eines Spix-Aras ist das Maskottchen des Mini-Museums. Ergänzend sind Holzfiguren von Monika Attensperger zu sehen.

Verlängerung der Ausstellung bis Mitte März.

Der Eintritt ist jeweils frei.

***

Ausstellung: Februar 2020, Fr 15–19 Uhr, So 13–17 Uhr

Finissage mit Lesung: So 01.03.2019, 16:00 – 19 Uhr

SPIX, Tegernseer Landstraße 155 / Eingang Spixstraße, 81539 München

Persönliche Führung nach telefonischer Voranmeldung durch die Ausstellung Tel.  0151 50 47 93 51