Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Gedicht des Monats/Kür

Gedicht des Monats November 2020 von Ingrid Baumann, Ebersberg

»weiterlesen

München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Mediengezwitscher


Gesammelte Gefühle - Ausstellung


Poesie gegen den Corona-Blues

SZ

Wochenanzeiger

Literaturportal Bayern

Literaturseiten

isarbote

Es gibt tolle Projekte in München, kulturell und Hilfsangebote. Hier sind sind gute Zusammenstellungen - und der Poesiebriefkasten ist mit dabei ;-)

SZ
München.de
BR.de

Hallo-München
Radio Arabella

Die Poesieboten sind ja so eine Art Poesie-Spedition. Daher ist es nur folgerichtig, dass der kleine Beitrag zur Coronapoesie aus dem Poesiebriefkasten im Beitrag „Logistische Herausforderungen...“ in München.tv untergebracht ist.


argeWorte – Wortskulpturen

Wochenanzeiger
Isarbote
Literaturportal


Kunterbuntes Vogelgezwitscher

Buch-Upcycling

Aus Büchern werden Kunstwerke, Wochenanzeiger

Die Netzzeitung „Isar-Bote“ Ich war ein Buch




Gedicht des Monats: Kalender und Soirée


Offener Bücherschrank

Isarbote: „Nicht nur für Giesinger“ zur Einweihung des Bücherschranks


SPIX: Die Neueröffnung

Unter den 11 Kunsttipps für September 2019 von Mit Vergnügen München steht das SPIX und die Tela-Ost-Entdeckertour auf Platz 1. Danke!

SZ 3,9.2019 „Haikus und Zwetschgendatschi"

SZ 20.08.2019 „Giesinger Wortschöpfungskette“

Wochenanzeiger 3.8.2019, Kleiner Kreativraum sucht gute Projektideen

Jubel: Vom Bezirksausschuss 17 erhalten wir für das SPIX einen Zuschuss und von der SZ dazu den Ehrentitel „Kulturbotschafter Obergiesings“.


Poetischer Sommertagtraum

Danke für die zahlreichen Erwähnungen

Literaturportal BayernSüddeutsche ZeitungLiteraturseitenHarlachinger RundschaupeepartIn-MünchenKulturraum MünchenMünchner MachbarnMünchen-Online

und andere


Künstlerisches Biotop

Wochenanzeiger, 4. 6., Musik und Literatur im SPIX

SZ, 2.6., Giesinger Geschichten und Poesie

Literaturportal, Im Biotop der Wörter


Phoebes Poesiewerkstatt

Isar-Poeten, hallo-München.de

„Heldinnen der Lyrik“ Interview mit Phoebe zur Poesiewerkstatt im SPIX

SZ 31.5.2019 „Phoebes Poesie“

Wochenanzeiger 31.5.2019 „Giesing · Poesiewerkstatt: Gemeinsam Projekt entwickeln“


Lesung mit Astrid Schaper

Die Wirkung der Worte, SZ 16.5.

Poesielesung in Giesing, Wochenanzeiger


Lyrik & Letters

Kalligrafie-Ausstellung im Spix läuft noch bis Ende Februar Wochenanzeiger 01/19

Feinste Handarbeit; Süddeutsche Zeitung, WE 12./13. Jan. 2019

Ein verborgener kalligrafischer Schatz; Wochenanzeiger

Literaturportal-Bayern


Poetischer Adventskalender

Abendzeitung 24 Türchen: Poesie im Münchner Untergrund

Wochenanzeiger 24 Felder mit frischer Lyrik


Gedicht des Monats

Viele Gedichte, ein Kalender; Ankündigung im Wochenanzeiger

Poetische Soiree in der Stadtbibliothek



Alles in Balance

Wer Poesie liebt, wird auch in anderen Bereichen des Schönen und Angenehmen für kompetent erachtet. So durfte Katharina Schweissguth dahoamgebliebenen tz- und Merkur-Lesern im August Tipps für den „Urlaub Dahoam“ geben. Von Carmen-Ick-Dietl.



Ein Strand voller Texte – Kulturtipp der SZ


Faust im Gasteig und in Giesing



Eine Leerung des Poesiebriefkastens und ein Besuch im Spix. Ein Redakteur der Deutschen Journalistenschule ist bei einer Poesiebriefkasten-Leerung dabei und besucht die Gedichte-Ausstellung im Spix. Für ein Poesiemagazin auf M94,5.

Im Rahmen eines 1-stündigen Poesiemagazins auf M945. Hier die ganze Sendung. Unser Beitrag ab 34:4



Poesie-Vernissage im SPIX

SZ, Sa/So 2.12.2017 „Lyrik muss in die Welt"

Münchner Wochenanzeiger, 1.12.2017 „Ein Zuhause für die Lyrik"

Hallo-München Weihnachtsspecial „Poetischer Advent“ (Bild unten)

Literaturportal Bayern



Die Poesieboten (Vereinsserie im Hallo-München)

Das Hallo München stellt Münchner Vereine vor: Mit dabei sind die Poesieboten - Foto vorm Poesiebriefkasten)






Geschichte wird nicht allein von Herrschern oder Politikern gemacht. Das Memoro-Projekt veranschaulicht Geschichte, indem es Zeitzeugen per Video zu Wort kommen lässt. Manche drücken sich auch poetisch aus... Vielen Dank für die freundliche Erwähnung des Poesie-Briefkastens im aktuellen Newsletter 3/2017.



In seiner Osterausgabe wünscht der Kölner Express seinen Lesern mit dem Poesiebriefkasten ein schönes Wochenende.



Die Poesieboten in der Vereinsserie

Angefangen hats 2013 mit dem Poesie-Briefkasten, es kam zum Verein Poesieboten und dem Buch „München schillert“ und nun gibts einen ganzen Himmel voller Poesie. Hallo-München Wochenende 04/2017


Welttag der Poesie 21.3.2017

Zum Welttag der Poesie greifen mehrere Zeitungen einen dpa-Artikel über den Poesiebriefkasten auf. Herzlichen Dank!

Schwäbische Zeitung, Augsburger Allgemeine, Bayerische Staatszeitung,Heimatzeitung, Neue Presse Coburg, Lindauer Anzeiger, Tiroler Tageszeitung, u.a.



Poesie-Schnuppen im Flo**

SZ, 23.2.2017 Toller Blickfang: Die herrlichen Hutschöpfungen von Münchens Neonkünstlerin Chris Bleicher zieren heute die Service-Seite. Herzlichen Dank an Chris für das gelungene Foto, das sie unserer „Hut-Auf“-Poesie zur Verfügung stellte.
Faschings-Schnupper-Poesie auf dem Literaturportal
Poetische Faschingssoiree SZ



(Abb oben) In-München, 1.12.2017

(Abb links) Münchner Merkur, Ostern 2017, Gedicht der "München schillert"-Autorin Marita Fischer-Reinspach

Huffingtonpost, Die zwei Gesichter einer Stadt

Blog von Susanne Maria Albrecht

„Kann man das wirklich drucken?“, fragt sich BR Rundschau-Moderator Stefan Scheider.


Moosach schillert

Münchner Merkur, 20.9.2016, Ankündigung des Jubelfestes

Hallo-München (Nord), 28.09.2016, Interview zur Jubiläumsfeier der Stadtbibliothek Moosach mit dem Poesiebriefkasten

Ein Tor zu neuen Welten, SZ 1.10.2016, Artikel zum “poetischen Jubelfest" der Moosacher Stadtbibliothek

Als vierter im Bunde würdigt auch der Wochenanzeiger 5.10.2016 das Jubiläum der Moosacher Stadtbibliothek

Rathaus-Umschau


Schlierf-Spuren

Münchner Merkur, 14.09.2016 „Auf den Spuren Werner Schlierfs"

Radio München

Literaturportal

„Lebendiges Erbe: Wochenanzeiger kündigt Werner-Schlierf-Jahr und u.a. die Schlierf-Spuren an.“

„Unsere Tela: VHS-Veranstaltungen“ u.a. die Schlierf-Spuren, Wochenanzeiger

 

 


Giesinger Runden

Mit dem sympathisch gestalteteten Stadtteilführer kann jeder Giesing auf eigene Faust entdecken. Hier als PDF, das gedruckte Büchel gibt‘s kostenlos im Stadtteilladen-Giesing, Tegernseer Landstr. 113. Große Freude: Der Poesiebriefkasten wurde auch als „Sehenswürdigkeit" mit aufgenommen.


Hallo-München Wochenendausgabe kündigt das PoeTree-Fest an.

Redaktionelle Erwähnung im In-München.


„Poesie auf der Treppe“ Literaturportal-Bayern



Nimm dir Zeit für Poesie mit Kultürlich

Kultürlich.de ist ein Blog zu Rezension, Kultur und Spaß. Kultürlich.de wird vom Verein Deutsche Sprache unterstützt und jeden Monat über 5000 Mal besucht.




Poesie trifft peepart


Mitmach-Poesie im ASZ Freimann


Ms Bears liebt Bücher und natürlich Poesie


SZ, 17.6.2015: Der poetische Wanderbriefkasten vor der Kulturjurte beim Bildungscamp ist ein sich selbst erklärender Hingucker.


Poesie-Aktion im ASZ Harlaching

Die ersten Gedichte gibt es bereits. Samstagsblatt

Zur Brillensammelaktion mit Chris Bleicher. Isarbote.de

Poesie kehrt ein im ASZ Harlaching Wochenanzeiger


15.3.2015 „Heimatspiegel“ Bayern 2

Interview (leider ohne Podcast) zum Poesiebriefkasten. Der Moderator fragt sich, ob denn die Poesie im Giesinger Bermudadreieck verschwunden sei? Gerhard Reitingers Gedichtvortrag ist die Antwort.


Dichten, leben und leben lassen, ein Artikel im Münchner Wochenanzeiger


Freundlicher Aufruf zum Gedichteschreiben vom Methal und Gothic Webzine Schwarzes Bayern



Der Poetische Adventskalender ist ein Türchen im Adventskalender vom Blog "We are what we do"


Oh, du poetische Weihnachtszeit - Muenchenblogger zum Poetischen Adventskalender


Dichtelparty im Hallo München


Jeden Tag ein neues Gedicht

Interview zum Poetischen Adventskalender in der U-Bahnstation Silberhornstraße


Jedes Gedicht ist ein Individuum

Das Online-Magazin des Goethe-Instituts China bringt ein Interview über die Liebe zur Poesie, schüchterne Dichter und Handgeschriebenes; 08/2014


Poetentreffen im Kaffe Giesing am 12.7.2014


Dieser Kasten ist ein Gedicht,

der lyrischste Briefkasten der Stadt
tz, 10./11. 05. 2014

Interview mit Katharina Schweissguth, Künstlerin des Poesie-Briefkastens


Münchenblogger schreibt zur Stadt der Dichter


In diesem Briefkasten steckt pure Poesie

Febr. 2014: Andrea Uhrig (immowelt.de) interviewt Katharina Schweissguth zur Entstehung des Poesiebriefkastens und hilft ihr Platz für die Gedichte zu finden.



Noch'n Gedicht, SZ vom 17.03.2014

Die Stadt ist voller Lyriker und Lyrikliebhaber. Das legen die Bündel an Briefen nahe, die in einem kleinen bunten Postkasten eintreffen. weiterlesen



Lyrik als Lebensgefühl, SZ vom 19.11.13

Der Autor meint: „Offenbar fehlte in der Stadt bisher so eine Anschrift, an die der Mitteilungswillige Träume, Gedanken, Befindlichkeiten in Reimform schicken oder einwerfen kann."


Dieser Briefkasten – ein Gedicht

Ein Paar Tage vor der Installation erhält Künstlerin Katharina Schweissguth die Gelegenheit ihr Briefkastenprojekt im Hallo München vorzustellen. Dieses Interview löste die erste Welle von Einsendungen aus.




„Münchens Helden“ bei „Verändere deine Stadt“

Immoweltaktion hilft den Gedichten bei der Raumsuche



Nutze den Tag... & schick’ Dein Gedicht ein!

meint der Blog „we are what we do“





Du kennst einen Bericht über den Poesie-Briefkasten und seine Aktionen, der hier nicht gelistet ist? Oder du hast selbst einen geschrieben? Informiere uns und wir werden ihn hier veröffentlichen.

Programm

Friedrich Ani

In der Giesinger U-Bahnstation Silberhornstraße schräg gegenüber vom Lift: Vom 3. bis 26. Dezember…

»weiterlesen

Bereits zum dritten Mal! Das rote Dichterkastl bietet allen Dichtenden und solchen, die sich…

»weiterlesen

Poesie gegen den Corona-Blues

In sechs Online-Lesungen wurden die Einsendungen an den Poesiebriefkasten zwischen Mitte März und Anfang Juni veröffentlicht. Playlist

Poesie auf Radio Lora

Hier könnt ihr die Radio-Sendungen, zusammengestellt und moderiert von Chris Uray, nachhören. Playlist