Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Unter der Rubrik „Noch'n Gedicht” zeigen wir Gedichte von Einsendern. Wollen Sie Ihr Gedicht hier veröffentlichen, dann schicken Sie bitte ein Gedicht an per Post, gern handgeschrieben, an: Poesie-Briefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München oder an info (at) poesiebriefkasten.de. Wir können aber nicht für die Veröffentlichung garantieren.

Abgestempelt

Maria Sperber


"Abgestempelt" war früher eigentlich nur im Postbereich bekannt,
heute werden leider auch Menschen so genannt,
denen, im sowieso, nicht leichten Leben,
noch "eins" wurde draufgegeben!
Der Betrieb macht plötzlich zu,
"abgestempelt" bist du.
Bis Hartz IV oder ähnliches endlich verbeschieden ist,
du restlos pleite bist!
Die Wohnung ist nun auch noch in 'Gefahr,
die grosse Liebe es eigentlich doch nicht war.
Da bleibt oft nur eine abgewetzte Reisetasche,
mit wenig Inhalt - vielleicht auch einer kleinen und großen Flasche.
Sie lässt kurzzeitig die Probleme vergessen,
ersetzt vieleicht sogar das Essen.
Man könnte noch vieles beschreiben,
doch wollen wir`s nicht auf die Spitze treiben.
Ein schöner Nachmittag soll`s für Sie sein,
wir laden herzlich dazu ein.
Poesie zu hören und zu leben,
vielleicht selbst eine kleine Kostprobe zu geben!
Trauen Sie sich ruhig an dieses Thema ran,
denn jeder ein Poet sein kann.
Das hat schon Carl Spitzweg erkannt,
als er sein Bild "Der arme Poet" genannt!

Aktuell


So könnte eine Poesie-Litfaßsäule am Giesinger Bahnhof aussehen

Dichtende und Gedichte gesucht: Mitten auf dem Wochenmarkt auf dem Giesinger Bahnhofsplatz weihen…

»weiterlesen

Bereits zum vierten Mal! Das Poesiebriefkasten bietet allen Dichtenden und solchen, die sich…

»weiterlesen

Mitmachen bei den Poesieboten

Unterstütze uns und werde Mitglied bei den Poesieboten e.V. Beitrittserklärung