Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Aktuell


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Liebesgedichte von Marid Schaper

„Liebe, diese verflixte Ruhestörung“ war das Motto eines unvergesslichen Abends mit Gedichten von Marid (Astrid) Schaper, die die lichten und eher schattigen Regionen des Kosmos der Liebe wunderbar berührend ausleuchteten.

Das "Spix", Münchens kleinstes Museum, das sich der schönen Aufgabe verschrieben hat, aus der Unzahl der an den Poesiebriefkasten gesandten Poeme immer wieder einige ans Tageslicht zu bringen, erweist sich mit seiner Magie, die man kaum beschreiben kann, sondern selbst erlebt haben muss, immer mehr als idealer Großstadt-Musenhain. Lothar Thiel

Es lohnte sich wirklich, an diesem verregneten Abend noch ins SPIX zu eilen, um Marid Schapers Liebesgedichten zu lauschen. Danke, daß sie uns ein wenig in ihr Leben, in ihr Innerstes, in ihre Seele schauen ließ... Astrid, Deine Sprache, Deine Stimme, Deine Gedichte waren klar und ehrlich, - auch romantisch - obwohl Du das nicht so siehst, menschlich eben... und wunderschön! G. Michaela Hug-Szajer