Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Aktuell


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Poesie mit Didgeridoo am Bahnhof Eichenau

Poesie und Kultur laut Fahrplan

Der Förderverein für kulturelle Bildung in Eichenau e.V. hatte sich etwas Schönes ausgedacht: Vom 24. bis 26. März 2015 erwartete die S-Bahn-Pendler am Bahnhof Eichenau eine Kunstpause im 20-Minuten-Takt. Es gab Musik, Lesung, Kabarett, Jazz – im Rhythmus der S-Bahn-Pendlerzüge. Am 25. März trat auch eine kleine Delegation von Dichter*Innen des Poesiebriefkastens auf. Eingebettet in ein unterhaltsames Programm von Kabarett und Improtheater, begleitet von der Didgeridoo-Spielerin Christa Geiger zeigten die Poeten ihre Bühnenpräsenz. Das erste Mal mit dabei: Clemens Freunschlag, der aus seinem Gedichtband ein U-Bahngedicht rezitierte. Sechs weitere Poeten zeigten, dass selbstverfasste Poesie in einem Unterhaltungsprogramm ganz selbstverständlich einen Platz finden kann.

Wann: Mi, 25. März 2015, 17 Uhr 44 bis 19 Uhr Poesie-Lesung mit Musik, Christa Geiger, Didgeridoo

Wo: S-Bahnhof Eichenau, S4

Facebook-Link des Fördervereins

Programm der Kunstpause

SZ zur Kunstpause