Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Gedicht des Monats/Kür

Gedicht des Monats von Simon Reinhard

Gedicht des Monats Oktober von Simon Reinhard

»weiterlesen

Gedicht des Monats – Lesungen

Giesinger Persönlichkeiten lesen Einsendungen aus der Aktion „Gedicht des Monats“ vor. Playlist


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Valentinstag Liebe

Die Poetin beim Malen

Zum Valentinstag

Liebe verzaubert von Brigitte Obermaier

Valentinstag eine Erfindung?
Ja, vor allem für die Liebe.
Meine Liebe bist Du.
Dich will ich lieben.

Brauchen wir den Valentinstag?
Um den Geldbeutel anzustrengen?
Liebe kommt aus der Seele.
Liebe kann man schenken.

Liebe kann man zeigen.
Nicht die Blumen sind wichtig.
Sich vor dem Partner verneigen.
Die Ungeduld ist nichtig.

Wie wäre es ein Frühstück im Bett.
Da gibt es viel Brösel, vor allem.
Die zwicken und zwacken am Körper.
Lass dir was anderes einfallen.

Liebe braucht Ideen mit Funken.  
Den Puderzucker in Herzform streuen.
Ein Herz in Schokolade tunken.
Sich über Kleinigkeiten freuen.

Die Liebe freut sich der Wahrheit.
Die Liebe erträgt alles, kennt keinen Neid.
Die Liebe hofft alles, sie prahlt nicht.
Für die Liebe habe immer Zeit.

Die Liebe hört niemals auf, ist sehr geduldig.
Die Liebe duldet alles, sie ist sehr verletzlich.
Die Liebe hilft uns zu verzeihen.
Ohne Liebe sind wir nichts, letztendlich.

Ein Lächeln kann dich verzaubern.
Der Blickkontakt spricht für sich.
Die Liebe will uns den Atem rauben.
Die Liebe verzaubert auch Dich.

Zauberblume


Programm

Poesie zum Mitmachen und zum Mitnehmen in der Giesinger Stadtbibliothek (Deisenhofener Str.20)

»weiterlesen

Wir begleiten die Münchner Stadtbibliothek am Gasteig bei ihrem Umzug ins HP8 und ins Motorama.…

»weiterlesen

Theaterspaziergang mit Musik in Giesing: Der „Jedamo“ von Hans Senninger, eine bairische Version des…

»weiterlesen

Radio-Tipp

Zum Nachhören: Radio Lora Sendung vom 10.9.21  u.a. mit Brigitte Obermaier, Max Bauer, Simon Reinhard, Sonja Schmid, Madalina Sora-Dragomir, und Chris Uray aus dem Giftgarten. Hans-Karl Fischer entlässt kryptisch-originelle Lyrik in den Äther. Am Schluss tritt die „Aller Welts Poesie“ mit internationalen Lyrik-Beiträgen auf die Giesinger Bühne, u.a. Spomenka Krebs, Birgit Leib und Petra Huber. Redaktion und Moderation: Chris Uray


Poesie gegen den Corona-Blues

In sechs Online-Lesungen wurden die Einsendungen an den Poesiebriefkasten zwischen Mitte März und Anfang Juni veröffentlicht. Playlist

Poesie auf Radio Lora

Hier könnt ihr die Radio-Sendungen, zusammengestellt und moderiert von Chris Uray, nachhören. Playlist