Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Radio- und TV-Tipps

Fr. 11. März 2022, 17 Uhr, Poesieboten auf Radio Lora

Lyrik, eigensinnig und originell von Poetinnen und Poeten aller Couleur, inklusive zweier englischer poems. Lasst euch überraschen! Weiterhin gibt es einen witzigen Ausschnitt aus Katharina Schweissguths Roman „Der Liebesbriefkasten“, von CHRIS URAY ein Gedicht über die flüchtende Frauen aus der Ukraine. Dazwischen Musik von Brigitte Obermaier alias „Zauberblume“ und Henriette an ihren Veehharfen. Sendung von Chris Uray für die Poesieboten.



Poesie auf Radio Lora

Poesieboten „Wortsendung" sendet im März, Juni, September und Dezember am 2. Freitag um 17 Uhr im Sendefenster „Außer der Reihe“. Wiederholungen in DAB+ und im Livestream am darauf folgenden Montag um 6 und um 9 Uhr sowie im Livestream am Samstag um 7 Uhr und am Sonntag um 3 Uhr. Verantwortliche Redakteur*in: Chris Uray


Gedicht des Monats – Lesungen

Giesinger Persönlichkeiten lesen Einsendungen aus der Aktion „Gedicht des Monats“ vor. Playlist


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Jedamo – Theaterspaziergang

Wiederholung wegen großer Nachfrage: Der „Jedamo“ von Hans Senninger, eine bairische Version des Theaterklassikers „Jedermann“, lädt zum Flanieren ein. Ein Theaterspaziergang mit Musik in Giesing.

Das Publikum begleitet den reichen Jedamo auf seinem letzten Lebensabschnitt quer durch die pittoreske Feldmüllersiedlung. Unterwegs konfrontieren Gestalten wie Gschbusi, Tod und Teifi den Jedamo mit seinen Taten und sparen nicht mit aktuellen Bezügen zum prallen Giesinger Leben. Vorbei an den armen Häusln kommt es zum großen Finale: Das Mysterium von Leben und Tod hautnah zum Miterleben für jeden Menschen!

Begleitung: „Kyesinga Festspiel Musi", ein routiniertes, trinkfestes Wirtshausmusik-Ensemble mit Gspusi-Musi, Zuaweziaga und TROTTOIR Giasing
Aktuelle Besetzung: Susanne Achatz (Gitarre, Gesang), Martin Achatz (Tuba, Posaune, Tenorhorn), Daniel Huber (Steirisch-Diatonische), Karl-Heinz Hummel (Kontrabass, Perc)

Zusammenarbeit der Poesieboten e.V. mit der MVHS Stadtbereich Ost und dem Förderverein für Bairische Sprache und Dialekte e.V.
Mit der freundlichen Unterstützung vom Bezirksausschuss Obergiesing-Fasangarten BA 17 der LHST München

Treffpunkt: goldene Wand (Rückseite Kaufhaus Woolworth) Untere Grasstr., Feldmüllersiedlung in München Giesing

Fr, 6. Mai ’22, 15.00 Anmeldung MVHS: https://www.mvhs.de/programm/kultur-kunst-kreativitaet/obergiesing.8005/O123766
Sa, 7. Mai ’22, 19.00 Anmeldung MVHS: https://www.mvhs.de/programm/kultur-kunst-kreativitaet/obergiesing.8005/O123767
So, 8. Mai ’22, 19.00 Anmeldung MVHS: https://www.mvhs.de/programm/kultur-kunst-kreativitaet/fuehrungen-in-den-stadtvierteln.7960/O123768
Treffpunkt: Untere Grasstr., goldene Wand hinterm Woolworth
Anmeldung: mvhs.de, Restplätze vor Ort

Eintritt frei • Spenden für die Ukraine-Nothilfe sind willkommen

***

SZ 14.10. 2021 „Der Tod irrt durch Giesing"
SZ, 30 Mai 20212 Buhlschaft gesucht