Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Aktuell


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Im Poesiegarten (Foto Lothar Thiel)

Schutzengel

Madalina Sora-Dragomir, 23. Juli 2016

Mein Schutzengel flüsterte: geh nicht hin!
Ich vertraute ihm und ging nicht hin.

Da er und sie und viele andere einen verreisten handylosen Schutzengel hatten, gingen sie hin.

Ich erreichte in Kürze meine Wohnung.

Sie alle vielleicht einen Platz im Himmel. Oder auf den Mond. Oder sogar auf einen Stern.
Vielleicht treffen sie nun endlich ihre Schutzengel.
Und fliegen in eine andere Welt. Mit Liebe. Und Freude. Und echte Freunde
Ohne Kriege. Ohne Amokläufer. Mit gesunden Menschenverstand.
Mit rücksichtsvollen Menschen.
Oder Tiere. Oder Ufos. Oder was auch immer.

Ich bin zu hause.
Und höre Nachrichten.
Und weiß jetzt dass ein kranker Mensch das Leben anderer Menschen geraubt hat. Weil er krank war. So krank, dass er diese Menschen und sich getötet hat.

Was wenn er sie im Himmel trifft?
Was ist dann?

Heute am Tatort Stille.
Ein Blumenmeer.
Trauer. Fassungslosigkeit.
Warums.

Keine Antwort
Keine Töne

Die Schutzengel sind immer noch verreist.


Programm

In der Giesinger U-Bahnstation Silberhornstraße schräg gegenüber vom Lift: Vom 3. bis 26. Dezember…

»weiterlesen

Bereits zum dritten Mal! Das rote Dichterkastl bietet allen Dichtenden und solchen, die sich…

»weiterlesen

Poesie gegen den Corona-Blues

In sechs Online-Lesungen wurden die Einsendungen an den Poesiebriefkasten zwischen Mitte März und Anfang Juni veröffentlicht. Playlist

Poesie auf Radio Lora

Hier könnt ihr die Radio-Sendungen, zusammengestellt und moderiert von Chris Uray, nachhören. Playlist