Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Aktuell


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Illustrierter Umschlag an den Poesiebriefkasten

Illustrierter Umschlag mit 30 Sonetten

Sonnet no. 3

Claudia Scholz

In former days when my torture began
Yet its approach was soft and quiet.
Its flames burning through one´s heart as they can
First hide themselves before they are fired.

Your presence gently fills the room with warm
Pulsating waves of love which compete
With my shaken heart as it fast does beat.
Arrows thrown at me are too strong an arm.

All these feelings the lesson drags along
And with break you will have yourself settled
On my desk. Since then my aim´s to belong
To your smile. With gold it must have meddled.

Never a question of mere theory
Let the heart of mine beat so thrillingly.


Programm

In der Giesinger U-Bahnstation Silberhornstraße schräg gegenüber vom Lift: Vom 3. bis 26. Dezember…

»weiterlesen

Bereits zum dritten Mal! Das rote Dichterkastl bietet allen Dichtenden und solchen, die sich…

»weiterlesen

Poesie gegen den Corona-Blues

In sechs Online-Lesungen wurden die Einsendungen an den Poesiebriefkasten zwischen Mitte März und Anfang Juni veröffentlicht. Playlist

Poesie auf Radio Lora

Hier könnt ihr die Radio-Sendungen, zusammengestellt und moderiert von Chris Uray, nachhören. Playlist