Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Gedicht des Monats

Juni 24 von Andreas Köllner



Im Rahmen des Theater-Spaziergangs „Jedamo" findet an der Ruine des Uhrmacherhäusls in München-Giesing eine Versteigerung statt. Das Publikum bietet mit. Mit Gspusi-Musi.




München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Bildausschnitt „der Kuss“ von Gustav Klimt (Wikipedia)

Über die Liebe

Peter Rubin, Dichter dran (c)2015

Den Kopf, gedankenschwer,
gänzlich unzensiert, unsortiert,
so sitz ich hier, halb gekleidet,
und tauche ein in die feine Welt
der Buchstaben, Worte & Sätze.
- Noch ist kein Rauch zu sehen
das Ahnen schwebt wolkengleich
zieht am Himmel der Gedichte
erste diffuse Spuren, auflösend
in tonale Strukturen freier Wahl.
- Das ist wie bei der Liebe, die
zunächst unbemerkt, unbeachtet
den Raum betritt, leisen Schrittes
im Hier und Jetzt sich einnistend
ihre Entdecker zärtlich küsst...


Aktuell


Wir spazieren gemeinsam mit Thomas Fleckenstein, Verwalter, zum Popup-Café „Himmelblau" im Friedhof…

»weiterlesen

Augen auf in der Stadt! Die mobile Poesie-Litfaßsäule tourt durch München. Wer sie sieht, kann nicht…

»weiterlesen

Zur Einweihung der ersten mobilen Litfaßsäule am Giesinger Bahnhofsplatz kommen am Freitag, den 22.…

»weiterlesen

Mitmachen bei den Poesieboten

Unterstütze uns und werde Mitglied bei den Poesieboten e.V. Beitrittserklärung