Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens
Poesie, Lyrik, Logo des Poesiebriefkasten
Poesie-Briefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Gedicht des Monats

Juni 24 von Andreas Köllner



Im Rahmen des Theater-Spaziergangs „Jedamo" findet an der Ruine des Uhrmacherhäusls in München-Giesing eine Versteigerung statt. Das Publikum bietet mit. Mit Gspusi-Musi.




München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Murillo, Anbetung der Hirten, 17. Jhrd.

Weihnacht

von Gerhard Reitinger

(wos sui ma uns den schenga ?

Mochts Eich a Freid und schengts

Eich a weng mehr Zeit)

De stade Zeit

de ruhige Zeit

wann kimmt denn de

wann is soweit

das mia in unsam Lebn

de nächsten a weng mehr Zeit gebn

I moa uiwei

des war ned bled

vielleicht sogoar gscheid

wenn`s endli war amoi soweit

das mir uns bsinna af de Zeit

I wünsch Eich alle

frohe Weihnachten und a gsunds Neis Joahr 2016

mit vui Zeit für Eire Lieben


Aktuell


Wir spazieren gemeinsam mit Thomas Fleckenstein, Verwalter, zum Popup-Café „Himmelblau" im Friedhof…

»weiterlesen

Augen auf in der Stadt! Die mobile Poesie-Litfaßsäule tourt durch München. Wer sie sieht, kann nicht…

»weiterlesen

Zur Einweihung der ersten mobilen Litfaßsäule am Giesinger Bahnhofsplatz kommen am Freitag, den 22.…

»weiterlesen

Mitmachen bei den Poesieboten

Unterstütze uns und werde Mitglied bei den Poesieboten e.V. Beitrittserklärung