Brieftaube das Logo des Poesie-Briefkastens

Gedicht des Monats/Kür

Gedicht des Monats von Simon Reinhard

Gedicht des Monats Oktober von Simon Reinhard

»weiterlesen

Gedicht des Monats – Lesungen

Giesinger Persönlichkeiten lesen Einsendungen aus der Aktion „Gedicht des Monats“ vor. Playlist


München schillert

Gedichte aus dem Poesiebriefkasten von 111 PoetInnen; Euro 14,90; Taschenbuch; Erhältlich bei amazon, Smart+Nett oder Ihrem Buchhändler; Infos


Verwirrung zum Gedicht gegenteil

Zeichnung von Peter Hilz

Das Gegenteil

von Peter Hilz

Wie würde unsre Welt aussehen,
versuchten wir sie umzudrehen.  
Gäb es Schrecken oder Heil,
wenn alles wird zum Gegenteil?

Statt Realität nur Fantasie,
kein Du, dafür ab jetzt das Sie.
So aus Kälte eine Hitze,
aus Todesernst sehr viele Witze.

Die Onkel sind dann Tanten,
aus Mücken werden Elefanten.
Nüchternheit ergibt nenn Rausch,
bei einem absoluten Tausch.

Im grünen Winter ist`s dann heiß,
der Sommer aber kalt und weiß.
Das Dunkel ändert sich zum Hell,
das Langsam wiederum in`s Schnell.

Hungrig wandelt sich zum Satt
und ebenso das Frisch zum Matt.
Aus einem Spät wird so das Früh,
das Immer wird zu einem Nie.

Statt Lärm gibt es die Stille,
aus Trotz wird guter Wille.
Was wäre dieses Dasein wert,
wenn jedes Ding sei umgekehrt?

Wer aber ganz genau hinsieht,
bemerkt gar keinen Unterschied!
Es gibt für alles immer schon,
ein super passendes Pendant.

Nichts ändert sich, es bleibt das Selbe,
nur beim Ei, wär aussen`s Gelbe!


Programm

Poesie zum Mitmachen und zum Mitnehmen in der Giesinger Stadtbibliothek (Deisenhofener Str.20)

»weiterlesen

Wir begleiten die Münchner Stadtbibliothek am Gasteig bei ihrem Umzug ins HP8 und ins Motorama.…

»weiterlesen

Theaterspaziergang mit Musik in Giesing: Der „Jedamo“ von Hans Senninger, eine bairische Version des…

»weiterlesen

Radio-Tipp

Zum Nachhören: Radio Lora Sendung vom 10.9.21  u.a. mit Brigitte Obermaier, Max Bauer, Simon Reinhard, Sonja Schmid, Madalina Sora-Dragomir, und Chris Uray aus dem Giftgarten. Hans-Karl Fischer entlässt kryptisch-originelle Lyrik in den Äther. Am Schluss tritt die „Aller Welts Poesie“ mit internationalen Lyrik-Beiträgen auf die Giesinger Bühne, u.a. Spomenka Krebs, Birgit Leib und Petra Huber. Redaktion und Moderation: Chris Uray


Poesie gegen den Corona-Blues

In sechs Online-Lesungen wurden die Einsendungen an den Poesiebriefkasten zwischen Mitte März und Anfang Juni veröffentlicht. Playlist

Poesie auf Radio Lora

Hier könnt ihr die Radio-Sendungen, zusammengestellt und moderiert von Chris Uray, nachhören. Playlist